reflections

"... und sag 104!"

Guten Abend!
Vorgestern abend habe ich im Bett noch voller Vorfreude auf das Konzert das "Livealbum of Death" vom Farin Urlaub Racing Team gehört und am nächsten Morgen klingelte um viertel vor sieben mein Wecker. Ich stand schnell auf und musste mich erst mal wieder daran gewöhnen, zu so einer Zeit wach zu sein. ;-) Das war das letzte Mal am Tag der schriftlichen Bioprüfung vorgekommen. Auf dem Weg zum Bus kamen mir wenig später lauter Schulkinder entgegen und ich musste immer ihren Fahrrädern ausweichen, das war ein paar Mal echt haarscharf! Die haben aber auch einen Zahn drauf *g*.

Nach einer Busfahrt und einer Zugfahrt kam ich nach zwei Mal umsteigen in Osnabrück an. Als ich dort aus dem Bahnhofsgebäude raus kam und über den Platz vor dem Bahnhof ging, musste ich niesen und wie automatisch riefen mir zwei völlig unterschiedliche Leute "Gesundheit!" zu. Fand ich ja mal nett und musste gleich lachen. ;-) Mit einer Wegbeschreibung aus dem DÄ Fanforum machte ich mich auf dem Weg zur Osnabrückhalle und fand sie auch ziemlich schnell, wenn man davon absieht, dass ich erst auf der falschen Straßenseite gewesen war. Vor der Halle saßen ungefähr 15 Fans, es war 11 Uhr. Ich fand relativ schnell Anschluss bei einem Pärchen aus Bielefeld. Das Mädel kannte ich auch schon vom Die Ärzte Konzert am 30.06.08. Wir verquatschten eine Menge Zeit und gegen halb zwei wurden die Gitter aufgebaut. Wir sicherten uns eine Schleuse und plötzlich kam T und meinte, die äußerste Schleuse wäre überflüssig und würde geschlossen werden. Wie, wir saßen doch an der äußersten! Aber dann war es die am anderen Ende, hehe, Glück gehabt. ;D Es waren eine Menge Fans da, die man so vom Sehen und von anderen Konzerten kennt. Gegen viertel nach drei kam meine Tante Anja an. Sie wollte eigentlich schon um eins da sein. Allerdings war sie mit Opas Auto und seinem Navi gefahren und das Navi hatte einen kompletten Schuss weg und hat sie nach Paderborn geschickt... xD Deswegen wurde es etwas später. Einlass war um halb sieben und im Gebäude musste man erst mal den Weg finden, denn lustigerweise war die Konzerthalle in der ersten Etage. Hatte ich ja auch noch nie gesehen und es kamen mir gleich Bedenken auf, dass das Ding bei "Zehn" zusammenstürzen würde. Ich konnte mir einen Platz in der ersten Reihe vor Nessie sichern und hielt gleich noch mit für Anja frei. Sie landete wenig später neben mir.

Das Konzert begann mit ein wenig Verspätung um zehn nach acht und statt "Nichimgriff" gab es "Unscharf" als Opener. Die ganze Setlist war im Gegensatz zu der im Winter richtig aufgemöbelt worden und deutlich besser! Es gab viel mehr Songs von den ersten beiden Alben, welche mir beide auch besser gefallen als das aktuelle. Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass "Porzellan" gespielt wurde und "Xenokratie" war ebenfalls toootal super! Die Bühnenshow konnte sich auch echt sehen lassen. Es gab ein Kerzenmeer bei "Phänomenal egal", wieder Trommeln bei "Insel" und einen Tänzer aus dem Publikum bei "I.f.d.g". Außerdem wurde das Konzert komplett gefilmt und bald wird es eine Live DVD geben, auf der Mitschnitte von Osnabrück, Hamburg und Krefeld zu sehen sein werden. Farin hat sich aber auch Mühe gegeben gestern! *g* Besonders den Blitz bei "Alle dasselbe" fand ich gut ("Und es traf mich wie ein Blitz... Tschuah!")! Ich bin echt neugierig auf die DVD. Das sieht bestimmt gut aus, vor allem in der Halle. Die war toootal süß und schnuckelig! Ich habe Farin noch nie in so einer kleinen Halle gesehen, glaube ich. Sehenswert ist es bestimmt auch, dass das Publikum sich bei "Zehn" hingesetzt hat und dann passend hochgesprungen ist, sowas sieht immer wirklich genial aus. Farin hat es mit "Manchmal zähl ich weiter und sag 104!" dann aber doch etwas übertrieben. ;D Man darf gespannt sein!

Nachher holten Anja und ich uns noch jeweils ein Tourshirt und machten uns auf den Weg nach Hause. Das Navi war wieder eeeetwas unzuverlässig (schickt uns erst von der A33 runter und dann in Richtung Osnabrück wieder drauf... nicht mit uns! *g*). Deswegen hab ich es irgendwann einfach ausgeschaltet und dann lief das. ;-)

Wieder zu Hause konnte ich überraschenderweise richtig gut schlafen. Das ist ja sonst nach Konzerten eher nicht der Fall. War dann heute mittag bei meinem Opa zum Essen und danach bis eben mit Nils unterwegs. Morgen, bzw. heute geht es zu Claudia, die hat nämlich Geburtstag!
Liebe Grüße,
Nina

31.5.09 00:24


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung