reflections

Hach ja...

Hey!
Jetzt widerspreche ich mal dem, was ich eben Domi gesagt hab. Ihm hab ich erzählt, dass ich zu faul zum Bloggen bin heute. Aaaber mir ist langweilig und deswegen mache ich es, in Gesellschaft eines schönen Kaffees, doch. Dabei gibt es eigentlich gar nicht sooo viel zu erzählen. Höre nebenbei übrigens "Conquest of paradise"... das erinnert total an den Abisturm!!

Montag fuhr ich morgens mit dem Fahrrad zu Cathi. Ich hatte mich eigentlich so gefreut, mal einen Morgen kein Fahrrad fahren zu müssen - aber dann brauchte meine Mutter doch das Auto und ich konnte mich wieder auf den Drahtesel schwingen. Na ja, Sport kann ja auch nicht schaden. Gegen zehn nach acht kam ich bei Cathi an und war ziemlich außer Atem, weil ich mich beeilt hatte und dann auch noch die ganze Zeit gegen die Sonne gefahren bin *blend*. Wenig später war Tim auch da und wir fuhren zur Uni. Dort suchten wir zusammen den Raum, in dem der C-Test stattfinden würde. Er war schnell gefunden und wenig später saßen Cathi, ich und einige weitere Leute vor den Bildschirmen und starteten den Test.. (doch nichts mit Zettel und Stift, da hatte ich mich vertan *g*). Ich muss persönlich sagen, dass ich meinen Text ziemlich einfach fand. Okay - die 100 Punkte hab ich dann auch nicht voll machen können. Aber man besteht den Test mit 60 von 100 Punkten. Nach 20 Minuten war ich fertig und traute mich gar nicht, auf "jetzt abgeben" zu klicken. Schließlich machte ich es doch und was stand dort?? 83 von 100 Punkten. Yes! Bestanden. Ich ging nach vorne und mein Ergebnis wurde in meinen Schein eingetragen. Die Frau meinte noch zu mir, dass ich sie wahnsinnig gemacht hätte - sie konnte immer auf unsere Bildschirme zugreifen und sehen, was wir schreiben. Ja und ich habe die Angewohnheit, tausend Mal den Text zu markieren, wenn ich nicht schreibe, hoch und runter, runter und hoch. Hehe. Sorry. ;-P Was gut war, ist, dass ich über 80 Punkte gekommen bin und somit an den ersten Vorlesungen nicht teilnehmen, sondern nur die Klausur mitschreiben muss. Praktisch! :D Cathi stand wenig später neben mir und hatte leider nicht genügend Punkte. Jedoch kann sie den Test wiederholen und ich hoffe, dass sie dann nicht so einen bescheuerten Text bekommt. Im Gegensatz zu meinem hörte sich das nämlich echt schlimm an, was sie da ausfüllen musste^^.
Wir holten uns Kaffee und setzten uns nach draußen auf eine Bank. Es war echt schön da, so im Grünen zu sitzen und Leute zu beobachten. *g* Als wir später wieder bei Cathi waren, spazierten wir noch eine Runde durchs Dorf und stellten bei dem C-Test auf Deutsch fest, dass wir sogar hier keine 100 Punkte erreichen konnten. xD Den Rest des Nachmittags verbrachte ich mit Entspannen und gegen acht Uhr war ich im Bett. Dienstag bei der Arbeit wurde mir dann trotzdem vorgeworfen, dass ich ja total "fertig und müde" aussähe. Also legte ich mich Dienstagabend schon um HALB SIEBEN ins Bett. Das brachte echt was und so war ich Mittwoch etwas wacher. Ich konnte mich sogar dazu motivieren, nachmittags ein paar Sachen im Dorf einzukaufen. Das ist schon was besonderes, denn normalerweise bin ich nach der Arbeit sowas von platt, dass nichts mehr geht.

Gestern war es schon anstrengender. Von 6 bis halb 8 durfte ich SB umlagern. Was das ist? Lange, glitschige, eiskalte und vor allem schwere Dinger. Das war sowas von anstrengend... irgendwann war mir einfach nur noch heiß und schlecht und vor meinen Augen tanzten schwarze Punkte. Ging gar nicht. Nach anderthalb Stunden war damit wie gesagt Schluss, viel länger wäre das auch nicht mehr gegangen. Danach war die Arbeit dann wieder erträglicher. Und meine Motivation ist ja immer noch da: das Geld! Hehe. Außerdem sind seit dieser Woche zwei neue Ferienjobberinnen da und die sind echt nett. Mal ein bisschen Abwechslung. Und mit den anderen in der Abteilung komme ich auch gut klar, schon eine lustige und teilweise leicht irre Truppe. Allerdings hat die Abteilung heute nicht produziert und wird es Montag auch nicht tun. Ich möchte aber dennoch arbeiten (GELD!) und bin für diese zwei Tage deswegen in einer anderen Abteilung. Das heißt: Pizzasalami statt Schinkenröllchen. Blöd ist nur, dass es da echt saulaut ist, sodass Gehörschutz Pflicht ist. Mit Unterhalten ist dann nichts und ich mach da echt den ganzen Tag dieselbe Handbewegung. Das ist echt noch stumpfer als bei den Schinkenröllchen. xD

Heute hatte ich dann aber Gott sei Dank schon um viertel vor elf Feierabend. Zu Hause hab ich mich schlafen gelegt und jetzt sitze ich hier und hab deutlich zu viel Kaffee intus, um heute Abend wieder einschlafen zu können. Selbst Schuld, ich weiß^^. So. Jetzt hab ich noch ein paar Sachen, die mir eingefallen sind: ich hab die Vorab-Unizusage für meinen Wunschstudiengang an meiner Wunschuni bekommen... hab mich total gefreut. =) - Bei uns hängt der Familienhaussegen gehörig schief momentan... Das geht soweit, dass gewisse Personen mit anderen jetzt den Kontakt abgebrochen haben. Ich frage mich immer wieder, wie erwachsene Leute so etwas fabrizieren können! - Heute morgen ist Thomas' Mutter gestorben... Was ist das eigentlich für ein Jahr? Hä? Was haben wir verbockt?

Na ja, so ist das Leben!
Heute kommen die Mädels aus Mallorca wieder, das wird auch Zeit. ;-) Freue mich schon total auf sie. Ich hoffe mal, dass wir dann die Tage mal wieder was zusammen machen können.
Gut, das war es auch. Bis jetzt hab ich noch gar nichts geplant dieses Wochenende - das kommt auch mal vor. Euch schöne freie Tage!
Liebe Grüße, Nina
Ps.: Ich habe mir fest vorgenommen, am 15.08. shoppen zu gehen. Denn dann bin ich mit Arbeiten fertig und möchte eine Belohnung! *g* Werde mal Steffi fragen, ob sie Lust hat, mitzukommen, wenn sie wieder da ist. Wär echt super! =) Schuuuuhe! :D

31.7.09 16:54

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


steffi (1.8.09 16:02)
dann frag mich mal



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung